Woher kommt eigentlich unser Trinkwasser?




In Krefeld kommt Wasser in bester Qualität und beliebiger Menge aus dem Wasserhahn. Unser Trinkwasser zählt zu den am gründlichsten kontrollierten Nahrungsmitteln. Aber woher kommt’s denn eigentlich?


Unser Trinkwasser wird aus Grundwasser gewonnen. Wir Krefelder haben das Glück, in einer Region zu leben, in der sich im kiesigen und sandigen Grund ein großer Schatz an Grundwasser sammelt. 


In den so genannten Wassergewinnungsanlagen befördern verschiedene Brunnensysteme das unter mehreren Erdschichten gespeicherte Grundwasser an die Oberfläche.  


Und wie wird Grundwasser zum Trinkwasser?


Jetzt kommt die NGN NETZGESELLSCHAFT NIEDERRHEIN MBH ins Spiel. Das Tochterunternehmen der SWK betreibt in ganz Krefeld sieben Wassergewinnungsanlagen, 41 Brunnen und zwei Wasserwerke.  


In den Wasserwerken wird das gewonnene Grundwasser schonend aufbereitet: mehrere Filtersysteme sorgen dafür, dass natürliche Mineralien wie Calcium und Magnesium, die das Grundwasser hart machen, herausgefiltert werden. Dem Wasser wird außerdem Kohlensäure, Eisen und Mangan entzogen, bevor es mit Sauerstoff angereichert wird.


"Die Qualität unseres Wassers ist besser als gesetzlich gefordert", beschreibt Michael Rögele, Geschäftsführer der NGN, gerne Krefelds Trinkwasser.


Erfahren Sie mehr über unser Wasser in Krefeld!