Servicenummern

Entstörungsdienst

0800-2425400
(kostenfrei)

Energie & Wasser

0800-2425100
(kostenfrei)

Mo - Fr: 7.00 bis 20.00 Uhr
Sa: 8.00 bis 13.00 Uhr

Bus & Bahn

01806-504030
(0,20 €/Verbindung aus dem dt. Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Verbindung)

Allgemeines Kontaktformular




Ihre Nachricht*:

Kontaktadressen

Kontaktadressen

St. Töniser Str. 124
47804 Krefeld

Tel.: 02151-980
Fax: 02151-981100

 

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Kontakt
12. Juli 2018

SWK bündelt Tochtergesellschaften in Krefeld unter dem Logobogen

Die SWK ist in Krefeld im Stadtbild sehr präsent. Fast jeder kennt die Stadtwerke und ihr prägnantes Logo. Seit 1992 ist das Logo mit den drei roten Bögen im Stadtbild zu sehen. Doch nicht jeder weiß, welche Tochtergesellschaften zum SWK-Konzern gehören. Dies will der Konzern nun deutlicher machen.

Prof. Dr. Hermann-Josef Roos (Geschäftsführer EGK), Wilfried Gossen (Geschäftsführer GSAK) sowie die SWK-Vorstände Kerstin Abraham und Carsten Liedtke präsentieren die ersten Fahrzeuge in neuer Farbgebung.

Künftig werden die SWK-Tochtergesellschaften GSAK, EGK und NGN ebenfalls unter dem Logobogen der SWK auftreten, denn der SWK-Logobogen symbolisiert die drei Geschäftsfelder Versorgung, Entsorgung und Verkehr. Und er schlägt die Brücke von der SWK zum Kunden. „Unsere Konzernvision lautet: Wir überzeugen unsere Kunden und Partner als der Umsorger für Energie, Wasser Entsorgung und Verkehr – nachhaltig und zukunftsorientiert.“ Um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen und für unsere Kunden erlebbar zu machen, soll jede Aktivität einer SWK-Gesellschaft im Heimatmarkt auf den Gesamtkonzern zurückzuführen sein. Durch das zukünftig einheitliche Erscheinungsbild können wir gewährleisten, das alle Services und Dienstleistungen als aus einer Hand angesehen werden“, sagt SWK-Vorstandssprecher Carsten Liedtke. Jede Tochtergesellschaft bleibt dabei wie bisher eigenständig. An der gesellschaftsrechtlichen Struktur und am Namen ändert sich nichts. Finanziert wird die Logo-Umstellung aus dem geplanten Etat der SWK AG. Bei den Tochtergesellschaften verbleiben somit keine Kosten, und für die Gebührenzahler entstehen dadurch keine finanziellen Belastungen.

„Mit der Tatsache, dass unsere Tochtergesellschaften GSAK, EGK und NGN künftig ebenfalls unter dem Logobogen der SWK auftreten, greifen wir auch Anregungen aus unserer Mitarbeiterschaft auf, denn so werden künftig auch die Kolleginnen und Kollegen dieser Gesellschaften im Kundenkontakt als eindeutig zum SWK-Konzern zugehörig angesehen“, erklärt SWK-Vorstand Kerstin Abraham.

In der SWK-Familie ist jede Tochter eine Spezialistin auf ihrem Gebiet. Die SWK MOBIL bringt die Fahrgäste sicher und pünktlich von Zuhause zum Arbeitsplatz, zum Einkauf oder zu Freunden und zurück. Die SWK ENERGIE bietet ihren Kunden faire Versorgungsleistungen mit zahlreichen Extras. Wenn der Kunde seinen Abfall an die Straße stellt oder in einen Papierkorb wirft, wird er von den Logistikexperten der GSAK abgeholt und auf kurzem Weg an die richtigen Stellen zur Weiterverwertung transportiert. Die Mitarbeiter der EGK agieren als Bindeglied zwischen Ent- und Versorgung und erzeugen aus dem Restmüll dann umweltfreundliche Wärme und Strom. Diese Energie wird wiederum durch die Leitungen der NGN zuverlässig in die Häuser der Kunden weitergegeben.

„Dieser Kreislauf ist zukunftsweisend und kennzeichnend für Krefeld. Und er ist nur durch das reibungslose Zusammenspiel aller möglich. Gemeinsam sind wir stark und erfolgreich, und so kann unsere Vision des Umsorgers Wirklichkeit werden“, sagt Carsten Liedtke. Die Logo-Umstellung der Tochtergesellschaften betrifft lediglich Krefeld. Im externen Markt werden die Marken lekker Energie und die EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein weiter mit ihrem eigenen Logo tätig sein.

Die SWK ist derzeit dabei, das Erscheinungsbild ihrer Tochtergesellschaften EGK und GSAK sukzessive anzupassen. Hierzu zählen zum Beispiel Fahrzeuge und Gebäude, auf denen das bisherige Logo dann durch den SWK-Logobogen ersetzt wird, aber natürlich auch Briefpapier und Visitenkarten. Ab Januar 2019 wird dann auch die NGN Netzgesellschaft Niederrhein mit dem prägnanten SWK-Logobogen in der Öffentlichkeit sichtbar in Erscheinung treten.

    Verwandte Links