Servicenummern

Entstörungsdienst

0800-2425400
(kostenfrei)

Energie & Wasser

0800-2425100
(kostenfrei)

Mo - Fr: 7.00 bis 20.00 Uhr
Sa: 8.00 bis 13.00 Uhr

Bus & Bahn

01806-504030
(0,20 €/Verbindung aus dem dt. Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Verbindung)

Allgemeines Kontaktformular




Ihre Nachricht*:

Kontaktadressen

Kontaktadressen

St. Töniser Str. 124
47804 Krefeld

Tel.: 02151-980
Fax: 02151-981100

 

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Kontakt
01. January 1970

Schluff: Krefelds rollendes Denkmal bietet gelebte Inklusion

Bei der regulären Schluff-Fahrt am Muttertag, 11. Mai, wird der Schluff zu einem Ort der Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung: Die „Lebenshilfe Krefeld e.V.“ und der Verein „Schluff und historische Verkehrsmittel Krefeld e.V.“ laden zu einem „Café der Inklusion“ ein.
Schon im vergangenen Jahr haben Bewohner und Klienten der Lebenshilfe im Barwagen des Schluffs bedient und die anderen ehrenamtlichen Helfer bei der Durchführung der beliebten Nikolausfahrten unterstützt. Auch in dieser Saison wird die Lebenshilfe Krefeld mit 13 Touren die Hälfte der Fahrten in der historischen Eisenbahn von St. Tönis bis zum Hülser Berg bestreiten.

Volker Spornhauer vom Wohnhaus der Lebenshilfe St. Peter in Uerdingen und Projektmanagerin Silvia Ebbinghaus beantworten die Fragen der Mitreisenden und informieren die interessierten Bürger über Inklusion und die Aufgaben des Elternvereins Lebenshilfe. Auch die Mitarbeiter, Bewohner und Klienten der Lebenshilfe freuen sich auf ein Gespräch. „Wir wollen weiterhin die Berührungsängste abbauen“, sagte Initiatorin Silvia Ebbinghaus. Ein weiteres Ziel der Lebenshilfe: „Wir wollen auch Kontakte und Freundschaften zwischen Bürgern und Bewohnern der Lebenshilfe fördern“, sagt sie.

Rahmen der Veranstaltung „Café der Inklusion“ ist der europaweite Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai – die Aktion Mensch feiert in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum und hat in den beiden Wochen davor und danach bundesweit zu etwa 600 Cafés eingeladen.

Der Verein Lebenshilfe Krefeld betreut mit 300 Mitarbeitern Menschen mit geistiger Behinderung und unterhält stationäre und ambulante Dienste in Krefeld. Mehr Infos unter www.lebenshilfe-krefeld.de.

Downloads

    Verwandte Links