Servicenummern

Entstörungsdienst

0800-2425400
(kostenfrei)

Energie & Wasser

0800-2425100
(kostenfrei)

Mo - Fr: 7.00 bis 20.00 Uhr
Sa: 8.00 bis 13.00 Uhr

Bus & Bahn

01806-504030
(0,20 €/Verbindung aus dem dt. Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Verbindung)

Allgemeines Kontaktformular




Ihre Nachricht*:

Kontaktadressen

Kontaktadressen

St. Töniser Str. 124
47804 Krefeld

Tel.: 02151-980
Fax: 02151-981100

 

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Kontakt
01. January 1970

lekker Energie GmbH wird eine 100-prozentige Tochter der SWK STADTWERKE KREFELD

Nachdem die SWK bereits vor zwei Jahren 49 Prozent an der lekker Energie GmbH erworben hatte, will das Krefelder Unternehmen jetzt auch die restlichen 51 Prozent von der ENERVIE - Südwestfalen Energie und Wasser AG übernehmen. Damit wird die lekker Energie GmbH eine 100-prozentige Tochter der SWK.
Nachdem die Stadt Krefeld und der Aufsichtsrat der SWK dem Anteilserwerb bereits zugestimmt hatten, hat nun auch der Aufsichtsrat der ENERVIE in Hagen am 5. September dem Geschäft zugestimmt. Der Erwerb der lekker-Anteile der ENERVIE durch die SWK soll mit wirtschaftlicher Rückwirkung zum 1. Januar 2013 erfolgen -  vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kommunalaufsicht. Das Bundeskartellamt hat seine Genehmigung bereits erteilt. Über den Kaufpreis haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Der SWK-Konzern ist in den Geschäftsfeldern Energie, Wasser, Entsorgung und Verkehr tätig. Mit einem Umsatz von rund 1,11 Mrd. Euro und 2.372 Mitarbeitern ist die SWK das größte, rein kommunale Stadtwerk in NRW. Die SWK ist bereits mit ihrem Produkt „SWK Direkt“ im überregionalen Vertrieb für Strom und Gas aktiv und versorgt heute schon rund 60.000 Kunden außerhalb von Krefeld. „Mit dem kompletten Erwerb der lekker Energie GmbH wollen wir in einem unserer Kerngeschäftsfelder den bundesweiten Energiemarkt weiter erschließen. lekker ist ein im Bundesgebiet etabliertes und anerkanntes Energievertriebsunternehmen, das in diesem Jahr seinen operativen Break Even erreichen wird“, sagt Carsten Liedtke, Sprecher des SWK-Vorstands und ergänzt: „Der anhaltende Wettbewerbsdruck erfordert  auch im Stadtwerke-Vertriebsgeschäft den Wandel hin zu neuen Vertriebswegen  und stark automatisierten Prozessen. Darauf wollen wir uns schon heute vorbereiten. Die vollständige Übernahme von lekker bietet dafür eine ideale Basis.“ Für die ENERVIE Gruppe stellt Vorstandssprecher Ivo Grünhagen fest: „ENERVIE hat durch die Beteiligung an der lekker Energie wertvolle Impulse im bundesweiten Energievertrieb erhalten. Da der Energiemarkt sich im Zusammenhang mit der Energiewende stark verändert, richtet auch die ENERVIE Gruppe ihr Kerngeschäft neu aus. Die Impulse aus dem bundesweiten Vertriebsgeschäft der lekker Energie werden wir nutzen, um unsere Vertriebsmarke „Mark-E“ weiter auszubauen.“ Künftig wird die SWK neben dem Heimatmarkt und ihrer Stadtwerke-Vertriebsmarke „SWK Direkt“ mit lekker über einen eigenen bundesweiten Vertriebsauftritt verfügen. Dabei sollen Synergien zwischen den Marken gehoben werden, ohne die Eigenständigkeit von lekker in Frage zu stellen. „Wie die lekker Energie setzt auch die SWK auf guten Kundenservice und Nachhaltigkeit. Auch in dieser Hinsicht haben sich hier zwei passende Partner gefunden. Darüber hinaus wollen wir künftig noch enger zusammenarbeiten und lekker stärker in den SWK-Konzern einbinden – umso Synergien zu schaffen - zum Beispiel  in der Energiebeschaffung“, erklärt Kerstin Abraham, Vorstand der SWK und zugleich auch Geschäftsführerin der SWK ENERGIE GmbH. „Wir erwarten durch die Übernahme der lekker Energie GmbH künftig einen positiven Beitrag zum SWK-Konzernergebnis.“ lekker hat in 2012 einen Jahresumsatz von etwa 345 Mio. Euro erzielt und beliefert aktuell über 328.000 Strom- und 42.000 Gaskunden. Das Unternehmen hat derzeit rund 250 Mitarbeiter. Zusammen mit den etwa 250.000 Energiekunden der SWK verfügt der SWK-Konzern damit künftig über die notwendige kritische Größe, um nachhaltig erfolgreich im hart umkämpften Energievertrieb in Deutschland zu sein.

Downloads

    Verwandte Links