Servicenummern

Entstörungsdienst

0800-2425400
(kostenfrei)

Energie & Wasser

0800-2425100
(kostenfrei)

Mo - Fr: 7.00 bis 20.00 Uhr
Sa: 8.00 bis 13.00 Uhr

Bus & Bahn

01806-504030
(0,20 €/Verbindung aus dem dt. Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Verbindung)

Allgemeines Kontaktformular




Ihre Nachricht*:

Kontaktadressen

Kontaktadressen

St. Töniser Str. 124
47804 Krefeld

Tel.: 02151-980
Fax: 02151-981100

 

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Kontakt
01. January 1970

„Jugend forscht“ an der Freiherr-vom-Stein-Realschule mit Unterstützung der SWK

„Der energieeffiziente Klassenraum“ so heißt ein Projekt von Schülern der 10. Klasse der Freiherr-vom-Stein-Realschule, mit dem sie beim Wettbewerb „Jugend forscht“ in diesem Jahr an den Start gehen – unterstützt von der SWK. Die Schüler hatten festgestellt, dass viele Klassenräume oft überheizt waren und die Thermostate der Heizungen teilweise nicht mehr funktionieren. Die Idee für die Optimierung und Erstellung eines innovativen und modernen Heizkonzeptes war geboren.
In dem Projekt wurde der Chemieraum zum Modellraum auserkoren. Bei der SWK fragte man um Unterstützung, und dort zeigte man sich von dem Engagement der Jugendlichen begeistert und unterstützte das Jugend-forscht-Projekt gern finanziell und mit dem notwendigen Know-how. Ein Energie-Experte der SWK stand mit Rat und Tat zur Verfügung und gab Tipps beim Einbau neuer Thermostate und Heizkostenverteiler. Auch ein intelligentes Smart Meter System wurde mit Hilfe der SWK eingebaut und die entsprechende Hardware installiert. Die Fenster wurden mit elektrischen Kontakten ausgerüstet. So kann vermieden werden, dass die Heizung bei geöffneten Fenstern Wärme nachliefert, die durch das geöffnete Fenster an die Umgebung verloren wird.

Der etwa identisch geschnittene Physikraum mit gleich vielen Heizkörpern fungierte als Vergleichsraum mit herkömmlicher Technik. Erste Ergebnisse zeigen, dass die Einsparungen enorm sind. Der Verbrauch mit Hilfe der modernen, steuerbaren intelligenten Heiztechnik liegt um ein Vielfaches unterhalb des Verbrauchs in dem Raum ohne diese Technik.

Dieses und weitere Jugend-forscht-Projekte aus der Region werden am Dienstag, 11. März, ab 14 Uhr im Seidenweberhaus und im Theaterfoyer vorgestellt. Wer sich also über die Ideen der Nachwuchs-Forscher informieren möchte, kann an dem Tag gern vorbeikommen und sich die Projekte ansehen.

Downloads

    Verwandte Links