Servicenummern

Entstörungsdienst

0800-2425400
(kostenfrei)

Energie & Wasser

0800-2425100
(kostenfrei)

Mo - Fr: 7.00 bis 20.00 Uhr
Sa: 8.00 bis 13.00 Uhr

Bus & Bahn

01806-504030
(0,20 €/Verbindung aus dem dt. Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Verbindung)

Allgemeines Kontaktformular




Ihre Nachricht*:

Kontaktadressen

Kontaktadressen

St. Töniser Str. 124
47804 Krefeld

Tel.: 02151-980
Fax: 02151-981100

 

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Kontakt
04. September 2017

Gut vernetzt für Krefeld: Ein Blick hinter die Kulissen eines Wasserwerks

Nach dem erfolgreichen Aktionstag „Gut vernetzt für Krefeld“, bei dem interessierte Bürgerinnen und Bürger Ende Juni einen Blick hinter die Kulissen des SWK-Konzerns werfen konnten, steht nun die nächste Gelegenheit an, Krefelds Stadtwerk über die Schulter zu schauen: Am Samstag, 23. September, heißt es wieder „Gut vernetzt für Krefeld“ – und diesmal geht‘s ins Wasserwerk In der Elt.

Der Aktionstag findet passend zu einem kleinen Jubiläum statt: Denn vor fünf Jahren wurde damit begonnen, Krefelds Trinkwasser zentral zu enthärten. Die SWK hatte seinerzeit den Wunsch zahlreicher Bürgerinnen und Bürger aufgegriffen und rund 14. Mio. Euro in zwei zentrale Enthärtungsanlagen in den Wasserwerken Gladbacher Straße und In der Elt investiert. Das Ergebnis ist ein deutlich weicheres Wasser mit einem Härtegrad von 13 Grad Deutscher Härte. Wie diese Technik funktioniert, wie gewährleistet wird, dass immer Trinkwasser von bester Qualität rund um die Uhr zur Verfügung steht, was eine gute Netz-Infrastruktur ausmacht und was die Halbzeitpause eines Fußball-WM-Endspiels mit der Wasserversorgung zu tun hat – all das und einiges mehr erfahren Interessierte am 23. September bei „Gut vernetzt für Krefeld“.

„Unsere Leitungen sind die zuverlässige Basis für die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger und die lokale Wirtschaft. Doch den Schätzen unter der Erde und in den technischen Anlagen wird wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Das wollen wir mit dem Aktionstag im Wasserwerk In der Elt ändern“, sagt Michael Rögele, Geschäftsführer der NGN Netzgesellschaft Niederrhein, die die Wasserwerke in Krefeld betreibt. Die NGN ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der SWK. Rund 800 Kilometer Trinkwasserleitungen liegen unter Krefelds Straßen und sorgen dafür, dass tagtäglich frisches Trinkwasser aus dem „Hahn“ kommt. Jahr für Jahr investiert die NGN mehrere Millionen Euro in den Erhalt und die Modernisierung dieser Leitungen – und das bei stabilen Wasserpreisen seit 2014.

Vorherige Anmeldung erforderlich

Der Aktionstag mit exklusiven Einblicken in die Trinkwasserproduktion im Wasserwerk In der Elt beginnt am Samstag, 23. September, um 11 Uhr und endet gegen 16 Uhr. Wichtig: Es ist kein Tag der Offenen Tür, eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich. Es stehen insgesamt 200 Plätze zur Verfügung, die auf die verschiedenen Zeiten der Führungen verteilt werden. Eine Führung dauert rund 45 Minuten. Anmeldungen sind ab sofort und ausschließlich online über die Internetseite www.swk.de/wirfuerkrefeld möglich. Schnell sein lohnt sich, denn: Die ersten 200 Bewerber haben ihren Platz sicher. Die Teilnehmer werden durch die SWK benachrichtigt. Hinweis an mobil eingeschränkte Menschen: Das Wasserwerk ist nicht barrierefrei, und es müssen an manchen Stellen Treppen überwunden werden.

Das Wasserwerk In der Elt liegt im Stadtteil Krefeld-Linn in einem Naturschutzgebiet. Bei schönem Wetter empfiehlt sich die Anreise zur Führung mit dem Fahrrad. Ein Fahrradparkplatz ist am Wasserwerk eingerichtet. Alternativ: die Anreise mit der Straßenbahn. Linie 044 in Richtung Rheinhafen nehmen bis zur Haltestelle „Am Steinacker“. Von dort zu Fuß zum Wasserwerk vorbei an Schloss Greiffenhorst, links in die Straße „In der Elt“. Der Fußweg dauert ca. 15 Minuten.

Downloads

Verwandte Links