Servicenummern

Entstörungsdienst

0800-2425400
(kostenfrei)

Energie & Wasser

0800-2425100
(kostenfrei)

Mo - Fr: 7.00 bis 20.00 Uhr
Sa: 8.00 bis 13.00 Uhr

Bus & Bahn

01806-504030
(0,20 €/Verbindung aus dem dt. Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Verbindung)

Allgemeines Kontaktformular




Ihre Nachricht*:

Kontaktadressen

Kontaktadressen

St. Töniser Str. 124
47804 Krefeld

Tel.: 02151-980
Fax: 02151-981100

 

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Kontakt

MedienCenter

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen sowie weitere aktuelle Informationen, Bilder und Filme aus unserem Unternehmen.

Zum Herunterladen von Fotos, klicken Sie bitte mit der linken Maustaste auf den Schriftzug "HD" am oderen Bildrand der Übersicht. Anschließend können Sie das Bild abspeichern.

Neue App „SWK Bus und Bahn“ bietet mehr Service und Komfort

Neues Design, einfache Bedienung und neue Funktionen: Die überarbeitete App „SWK Bus und Bahn“ wird zum persönlichen digitalen Reisebegleiter der Fahrgäste. Mit der neuen App verbessert die SWK parallel mit anderen Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) ihren Service für Nahverkehrskunden. Die App ist modern gestaltet und bietet neben der bewährten Fahrplanauskunft und dem erleichterten digitalen Ticketkauf weitere kundenfreundliche Services. Ab Freitag, 7. April, steht „SWK Bus und Bahn“ im App Store von Apple und bei Google Play zum Download bereit.

Stärkung des Wirtschaftsstandorts Krefeld: Investitionen in die Infrastruktur

Damit die Krefelderinnen und Krefelder zuverlässig mit Energie und Trinkwasser versorgt werden und die Abwasserableitung gewährleistet ist, investiert die NGN Netzgesellschaft Niederrhein, eine Tochtergesellschaft der SWK, regelmäßig in die Erneuerung und Modernisierung der Versorgungsleitungen und Kanäle. Auch die Nutzung der modernen Niederflurstraßenbahnen soll möglichst komfortabel und vor allem sicher erfolgen. Daher saniert die SWK regelmäßig Teile des Schienennetzes.

Carsten Liedtke neues Mitglied im Bundesvorstand des VKU

Carsten Liedtke, Sprecher des SWK-Vorstands, wurde auf der jüngsten Hauptversammlung des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) am 14. März neu in den ehrenamtlichen Bundesvorstand gewählt. Der VKU ist die Dachorganisation der kommunalen Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft in Deutschland. Er vertritt ca. 1.450 kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser, Abfallwirtschaft und Stadtreinigung sowie Telekommunikation. Mit knapp 260.000 Beschäftigten erwirtschaften die Mitgliedsunternehmen im VKU Umsatzerlöse von rund 112 Milliarden Euro pro Jahr und investieren etwa 9,3 Milliarden Euro.

SWK befragt ihre Fahrgäste in Bussen und Straßenbahnen

In der Zeit vom 6. bis 26. März führt die SWK MOBIL in ihren Bussen und Straßenbahnen eine Fahrgastbefragung durch. Die Mitarbeiter weisen sich extra aus und werden die Fahrgäste bitten, ihr Ticket zu zeigen.

GSAK fährt ab 2017 die Gelbe Tonne/Gelben Sack ab

Die GSAK hat den Zuschlag für die Erfassung der in Krefeld anfallenden Leichtverpackungen LVP ab 2017 zunächst für drei Jahre bis einschließlich 2019 erhalten und wird ab dem 01.01.2017 die Gelben Tonnen leeren bzw. die Gelben Säcke einsammeln. Die GSAK folgt der Firma Borchers, die noch bis zum Jahresende für diese Aufgabe zuständig bleibt.

KWK-Modellkommune Krefeld: SWK ermöglicht Mietern erstmals nachhaltige Teilnahme an der Energiewende

Die Energiewende vor Ort schreitet voran. Ab sofort erzeugen zwei hochmoderne und effiziente Mini-BHKWs (Blockheizkraftwerke) im Stadtbad Fischeln und in einem 48-Parteien-Wohnhaus in Krefeld-Königshof Strom und Wärme. Diese wurden im Rahmen des NRW-Wettbewerbs „KWK-Modellkommune“ errichtet, gefördert durch das Landesumweltministerium und unterstützt von der EnergieAgentur NRW. Alles dreht sich um dezentrale Energieversorgung, die Nutzung von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und wie diese intelligent genutzt werden kann.

Fernwärmepreise sinken, Gaspreise stabil, EEG-Umlage mit neuem Rekordwert führt zu einer moderaten Strompreisanpassung

Wer an die Fernwärmetrasse der SWK angebunden ist, kann sich über günstige Konditionen freuen. Bereits seit 2013 gibt es hier eine Preisstabilität. „Wir werden die Fernwärmepreise jetzt zum 1. Januar 2017 um knapp 3%, d.h. 0,17 ct /kWh brutto senken und unser Fernwärmenetz im nächsten Jahr weiter ausbauen“, sagt SWK-Vorstandssprecher Carsten Liedtke. Im Schnitt kann ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden so ca. 33 Euro beim Fernwärmebezug sparen – und umweltfreundlich ist die Krefelder Fernwärme mit einem Primärenergiefaktor von 0,0 noch obendrein.
Dorothee Winkmann

Pressesprecherin SWK

Dorothee Winkmann
Tel.: 02151-982570
Fax: 02151-982157
Dirk Höstermann

Stellv. Pressesprecher SWK

Dirk Höstermann
Tel.: 02151-982583
Fax: 02151-982157

Ihr Kontakt zur SWK

St. Töniser Str. 124
47804 Krefeld

Tel.: 02151-980
Fax: 02151-981100

E-Mail: service@swk.de