Servicenummern

Entstörungsdienst

0800-2425400
(kostenfrei)

Energie & Wasser

0800-2425100
(kostenfrei)

Mo - Fr: 7.00 bis 20.00 Uhr
Sa: 8.00 bis 13.00 Uhr

Bus & Bahn

01806-504030
(0,20 €/Verbindung aus dem dt. Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Verbindung)

Allgemeines Kontaktformular




Ihre Nachricht*:

Kontaktadressen

Kontaktadressen

St. Töniser Str. 124
47804 Krefeld

Tel.: 02151-980
Fax: 02151-981100

 

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Kontakt
4. Juli 2019

Schluffverein: Jugendliche zahlen ab sofort keinen Beitrag

Gute Bilanz 2018 mit tausenden zufriedenen Fahrgästen, großem Engagement und einem optimistischen Blick in die Zukunft.

Krefelds dampfendes Denkmal ist was zum Liebhaben. Das beweist wieder einmal der gute Start in die Schluff-Saison, das belegen die Eckdaten aus 2018. Die Bilanz des Vereins „Schluff und historische Verkehrsmittel“ ist erfreulich, den Blick richten die Ehrenamtler allerdings nach vorn: Jugendliche unter 18, so der Beschluss der Mitgliederversammlung, sind ab sofort beitragsfrei.

„Der Schluff ist für alle Generationen attraktiv“, erklärt der Vorsitzende Carsten Liedtke. „Vielleicht möchte ein schluffbegeisterter Senior dem Familiennachwuchs ja eine Vereinsmitgliedschaft schenken und somit ein Stück Traditionsbewusstsein mit auf den Weg geben. Wir halten das für eine charmante Idee und möchten zusätzlichen Anreiz schaffen, sich für uns zu interessieren. Und im besten Fall zu engagieren.“ Zu tun gebe es jedenfalls mehr als genug, und sei es derzeit erstmal, frühzeitig ein weiteres Fundament für dieses spezielle Krefelder Kulturgut zu legen. 

Die Zahlen aus 2018 sprechen für Stabilität, aber sie beschreiben auch einen Kraftakt. 76 Planfahrten und 22 Gesellschaftsfahrten lockten satte 13 046 Fahrgäste. Zum 31. Dezember 2018 betrug der Kontostand des Vereins abzüglich aller laufenden Kosten 70 669,64 Euro. „Das klingt erstmal erfreulich“, sagt Liedtke. Es mache aber angesichts der nächsten Hauptuntersuchung in 2021 auch deutlich, „welch große Herausforderungen uns bevorstehen“. Für diesen Lok-TÜV, der alle acht Jahre fällig wird, muss der Schluff komplett zerlegt und durchgecheckt werden. Kostenpunkt: eine halbe Million Euro.

Für den laufenden Betrieb auf der Strecke und im Barwagen sorgten auch in 2018 wieder mit viel Herzblut und Engagement der Verein Lebenshilfe mit Betreuern und gehandicapten Klienten sowie die Ehrenamtler der Vereine „Freunde der Eisenbahn“ und „Interessengemeinschaft Schienenverkehr Krefeld“.

Derweil schlufft der Schluff und schlufft und…

Am Samstag, 6. Juli, stehen die Hochzeitsfahrten an, die angehende Ehepaare direkt beim Standesamt buchen können. Am 24. Juli startet dann der FerienExpress, jeweils mittwochs, mit tollen Sonderaktionen, etwa dem Ballonkünstler Tobi Twist oder einer Autogrammstunde mit der HSG. Außerdem steigt neben den wöchentlichen Sonntagsfahrten noch bis September an jedem dritten Sonntag eines Monats die Sondertour „Mies unter Dampf“ in Kooperation mit dem Stadtmarketing. Alle Details finden Sie unter schluff-krefeld.de

Infobox:

Der Schluff kann auf die Krefelder Brauereien Königshofer und Schlüffken bauen. Ganz aktuell sammelte Anne Furth vom Schlüffken bei der Vatertagstour unter dem Motto „Schluff trifft Schlüffken“ 1300 Euro für den Schluff ein.

Der Schluffverein trauert um Rolf Plönißen und Arno Grube. Plönißen war Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender der „Interessengemeinschaft Schienenverkehr Krefeld e.V.“, Grube Mitbegründer des Schluffvereins und dessen Geschäftsführer von 1988 bis 1993.

Im Vorstand gab es einen Wechsel. Der Schluffverein dankt dem langjährigen kaufmännischen Geschäftsführer Gerhard Daumann für seinen Einsatz. Sein Nachfolger ist Guido Hense.

Das Verkehrsmuseum ist zur St. Töniser Str. 270 umgezogen. Öffnungszeiten: jeder zweite Sonntag im Monat von 10 bis 13 Uhr, Erwachsene zahlen einen Euro, Kinder 50 Cent.

    Verwandte Links