Was fährt anders

Übersicht der Fahrplanänderungen

Hier informieren wir Sie über die aktuellen Fahrplanänderungen der SWK-Straßenbahn- und Buslinien sowie über Änderungen des Linienweges (zum Beispiel aufgrund von Veranstaltungen, Baustellen und Umleitungen).

Haltestelle „Elfrather Mühle“ wird verlegt

10:55

Ab Montag, 18. November, bis voraussichtlich Freitag, 20. Dezember, werden im Bereich  „Elfrather Mühle“ die Gleise erneuert. Dafür muss die Haltestelle „Elfrather Mühle“ für die  Straßenbahn um etwa 100 Meter vor den Bahnübergang Alte Rather Straße verlegt werden. Die Busse halten dann auf gleicher Höhe auf der Straße An der Elfrather Mühle. Sämtliche Anschlüsse an der Haltestelle „Elfrather Mühle“ bleiben erhalten.

Als Vorbereitung auf diese Baumaßnahme wird bereits am Sonntag, 17. November, eine Weiche eingebaut, weshalb der Abschnitt der Linie 042 ab “Sprödentalplatz” bis “Elfrather Mühle” ganztägig mit Straßenbahnersatzbussen bedient wird. Die planmäßigen Abfahrtszeiten an der Haltestelle “Elfrather Mühle” verschieben sich an diesem Sonntag um bis zu neun Minuten.

    St. Martinszüge führen zu Behinderungen im Busverkehr

    10:32 Die anstehenden St. Martinszüge in Krefeld und der Region führen zu Behinderungen im Straßenbahn- und Busverkehr.

    Aufgrund des St. Martinszuges wird der Ortskern von Vorst am Samstag, 9. November, von 16:30 Uhr bis ca. 20 Uhr gesperrt. Die Linien 064 und der Taxibus 062 fahren daher eine Umleitung. Die Haltestellen „Vorst Rathaus“, „Lindenallee“, „Bruchstraße“ (Linie 064) und „Am Försterhof“ (Taxibus 062) können in dieser Zeit in beiden Richtungen nicht bedient werden. Auf der Bruchstraße wird in Höhe des Kreisverkehrs Süchtelner Straße für beide Richtungen eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

    In Kempen wird der traditionelle St. Martins-Umzug mit anschließendem Martinsfeuer im Bereich der Burg in diesem Jahr am Sonntag, 10. November, durchgeführt. In der Zeit von 15.30 bis ca. 19.30 Uhr können die Ringstraßen in Kempen daher nicht befahren werden. Die Buslinien 063 und 066 fahren Umleitungen. Die Haltestellen „Viehmarkt“, „Kuhtor“, „Amtsgericht“, „Am Gymnasium“ und die Haltestelle „Kerkener Straße“ Richtung Kempen Bahnhof können in dieser Zeit nicht angefahren werden.

    In St. Tönis zieht der St. Martinszug am Montag, 11. November, und Dienstag, 12. November, durch den Ortskern. Die Buslinien 064 und 068 müssen daher am Montag von 17 Uhr bis ca. 19 Uhr und am Montag von 17 Uhr bis ca. 20.30 Uhr umgeleitet werden. Da der Umzug auch über die Krefelder Straße in die Rue de Sees zieht sowie den Nordring überquert, kann es hier auch zu kurzfristigen Behinderungen des Straßenbahnverkehrs der Linie 041 kommen. Die Haltestelle „Ringstraße“ wird während der Umleitung für alle Linien aufgehoben.

    Auch in verschiedenen Krefelder Stadtteilen finden in diesen Tagen in den Abendstunden St. Martinszüge statt. Entsprechend muss mit kurzfristigen Behinderungen und Einschränkungen im ÖPNV gerechnet werden.

      Buslinie 055 fährt Umleitung in Willich

      09:25 Die Hülsdonkstraße in Willich wird ab Montag, 28. Oktober, wegen fortschreitender Bauarbeiten voraussichtlich bis zum Jahresende zur Einbahnstraße. Die Buslinie 055 wird daher eine Umleitung fahren. Für die Haltestellen „Willich Kirche“ und „Sportzentrum“ werden in Fahrtrichtung „Edelstahlwerk Tor 3“ auf dem Heiligenweg Ersatzhaltestellen eingerichtet. Die Haltestelle „Franz-Liszt-Straße“ kann nicht bedient werden. Fahrgäste nutzen stattdessen am besten die Haltestelle „St. Töniser Straße“.

        Südwall in Straelen gesperrt: Busse fahren Umleitung

        09:11 Der Südwall in Straelen wird zwischen der Kreuzung Annastraße und der Rathausstraße ab Montag, 7. Oktober, komplett gesperrt. Die Buslinie 063 sowie der Taxibus 063 fahren daher eine Umleitung. Die Haltestelle "Annastraße“ wird in Richtung Geldern in die Straße An der Bleiche verlegt. Die Haltestelle "Südwall“ kann in Richtung Geldern nicht angefahren werden. Fahrgäste sollten stattdessen die Haltestelle "Friedhof" nutzen. Die Sperrung wird voraussichtlich Anfang April aufgehoben.