Was fährt anders

Übersicht der Fahrplanänderungen

Hier informieren wir Sie über die aktuellen Fahrplanänderungen der SWK-Straßenbahn- und Buslinien sowie über Änderungen des Linienweges (zum Beispiel aufgrund von Veranstaltungen, Baustellen und Umleitungen).

Arbeiten auf der Lange Straße: Buslinie 047 fährt Umleitung

15:00 Aufgrund von Straßenerneuerungsarbeiten wird die Lange Straße ab Montag, 6. Juli, für voraussichtlich 14 Tage gesperrt. Die Buslinie 047 muss daher eine Umleitung fahren. Hierbei können die Haltestellen „Oldenburger Weg“, „Fasanenstraße“ und „Gertrudisstraße“ in beiden Fahrtrichtungen nicht angefahren werden. Fahrgäste sollten stattdessen die Straßenbahnlinie Linien 043 und Buslinie 927 mit Umstieg am „Bockumer Platz“ zur Linie 047 nutzen. Die Haltestelle „Bockumer Platz“ der Linie 047 wird in Fahrtrichtung Stratum auf die Essener Straße hinter die Einmündung Uerdinger Straße verlegt. 

    Gleisbauarbeiten auf der Kursfürstenstraße

    14:41 Die SWK führt in Uerdingen auf der Straßenbahnlinie 043 Gleisbauarbeiten durch. Von Montag, 6. Juli, bis einschließlich Freitag, 31. Juli, wird die Kurfürstenstraße daher etwa im Abschnitt zwischen der Von-Brempt-Straße und dem Stadtbad Uerdingen für den Verkehr gesperrt. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert. Auch die Buslinien 054, 058, 831, 94 sowie der NE8 und NE27 und die Schnellbuslinie 80 fahren aufgrund der Bauarbeiten Umleitungen.

    Auf der Straßenbahnlinie 043 fahren von Dienstag, 7. Juli, bis einschließlich Freitag, 10. Juli, sowie von Dienstag, 21. Juli, bis einschließlich Freitag, 24. Juli, Busse statt Straßenbahnen. Während der übrigen Tage der Gleisbauarbeiten kann die Straßenbahnlinie 043 wie üblich verkehren.

      Lewerentzstraße gesperrt: Busse fahren Umleitung

      15:17 Ab sofort wird die Lewerentzstraße bis auf Weiteres zwischen der Gladbacher Straße und der Kreuzung Tannenstraße aufgrund der sich dort ausweitenden Bauarbeiten gesperrt. Die Buslinien 058 und NE8 fahren daher folgende Umleitung: In Fahrtrichtung „Johannes-Blum-Straße“ nach Bedienung der Haltestelle „Krefeld Hbf.“ weiter über die Straße Am Hauptbahnhof, links Gladbacher Straße, rechts Deutscher Ring, rechts Tannenstraße, links Lewerentzstraße und weiter den üblichen Linienweg. In Gegenrichtung wird sinngemäß gefahren. Die Haltestellen „Gerberstraße“ und „Alexanderplatz“ können in beiden Fahrtrichtungen nicht angefahren werden. Fahrgäste sollten stattdessen die Haltestellen „Krefeld Hbf.“ bzw. „Corneliusplatz“ nutzen.

        SWK sichert Versorgung, ÖPNV und Müllabfuhr

        14:15 SWK & GSAK ServiceCenter reduziert Öffnungszeiten und beschränkt sich auf Ticketverkauf. Alle Service-Dienstleistungen online, per Mail oder SWK-Hotline.

        Der SWK-Konzern erfüllt auch und gerade in Corona-Zeiten seinen Auftrag zur öffentlichen Daseinsvorsorge und schützt die kritische Infrastruktur in Krefeld mit hoher Sorgfalt. Die Versorgung mit Energie und Wasser sowie die Aufrechterhaltung von öffentlichem Personennahverkehr und Müllabfuhr muss gewährleistet sein. Darum reduziert die SWK vorsorglich den direkten Kontakt zu ihren Kunden, ohne dabei den Service aus den Augen zu verlieren. Das SWK & GSAK ServiceCenter am Ostwall öffnet ab sofort täglich von 8 bis 17 Uhr (samstags 9 bis 14 Uhr) und beschränkt sich ausschließlich auf den Verkauf von ÖPNV-Tickets.

        Für alle anderen Dienst- und Beratungsleistungen empfiehlt die SWK die Nutzung des Online- Kundencenters auf swk.de, Anfragen per Mail an info@swk.de oder die SWK-Hotline unter der kostenlosen Nummer 0800 24 25 100 (Mo - Fr: 7 bis 20 Uhr, Sa: 8 bis 13 Uhr). Die ServiceCenter in Wachtendonk und Straelen bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

        Die SWK Mobil hat den Verkauf von Tickets durch das Fahrpersonal bereits eingestellt, ab Mittwoch, 18. März, gilt der Ferienfahrplan. Tickets sind bequem und einfach buchbar über die App SWK unterwegs. Und sie sind natürlich auch weiterhin analog erhältlich im SWK & GSAK-ServiceCenter sowie an den über 50 flächendeckend verteilten Vorverkaufsstellen. Eine Auflistung finden Sie hier: flächendeckend swk.de/ticketverkauf

          Kein Fahrkartenverkauf mehr in Bus & Bahn

          14:13 Als Präventions-Maßnahme gegen das Corona-Virus sowohl für die Fahrgäste als auch für die Fahrerinnen und Fahrer, wird es bei der SWK ab Montag, 16. März, bis auf Weiteres nicht mehr möglich sein, ein Ticket beim Fahrer zu erwerben.

          An den Fahrerkabinentüren werden entsprechende Hinweise für die Fahrgäste angebracht. Die vordere Tür bei den Bussen steht nicht mehr zum Ein- und Ausstieg zur Verfügung. Die SWK weist darauf hin, dass selbstverständlich dennoch weiterhin eine Ticketpflicht für die Fahrgäste besteht.

          Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit, ein Ticket via Smartphone zu erwerben über die App „SWK unterwegs“, die kostenlos für iOS und Android in den jeweiligen Stores heruntergeladen werden kann.