Ihr Browser ist leider inkompatibel. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.

Ihr Kontakt
Ihr Kontakt
Beratungsteam Großkunden
Telefon
+49 800 2425 150
E-Mail
zurück

Rückrufservice

Energieaudit

Große Unternehmen (Nicht-KMU) sind verpflichtet, ein Energieaudit gemäß DIN EN 16247-1 durchzuführen. Profitieren Sie von der Kompetenz der SWK. Gemeinsam finden wir den besten Weg, damit Ihr Unternehmen die gesetzlichen Ansprüche erfüllt.

SWK Geschäftskunden Energieaudit

Ihre Vorteile

Hohe Kompetenz

SWK Icon Auszeichnung

Bei der Erhebung und Verarbeitung von energiebezogenen Daten

Langjährige Erfahrung

SWK Icon Personen
Bei der Beratung von Unternehmen

Erfolgreiche Kooperation

SWK Icon Handschlag
Mit der Fachhochschule Niederrhein

Unser Prozessablauf 

Bei einem Energieaudit erfasst ein Unternehmen systematisch seine Energieflüsse und analysiert diese. Ziel ist die Identifikation von Energieeinsparpotentialen.

Wir unterstützen Sie kostenfrei dabei zu analysieren, ob Ihr Unternehmen unter die KMU Definition fällt und somit von der Auditpflicht befreit ist.

Sofern Sie ein Audit durchführen, begleiten wir Sie gerne – von der Festlegung des zu auditierenden Bereiches bis hin zur Analyse von Energieeinsparungen und deren Wirtschaftlichkeit. Unsere Experten helfen Ihnen qualifiziert bei der Aufnahme Ihrer Energieverbräuche, Identifikation von Einsparpotentialen sowie der Erstellung des gesetzeskonformen Energieauditberichts.

Der Auditprozess gliedert sich in acht Schritte

  1. Prüfung Auditpflicht des Unternehmens

    • Kostenfreie indikative Prüfung, ob ihr Unternehmen auditpflichtig ist
  2. Einleitender Kontakt

    • Definition der Ziele, Erfordernisse und Erwartungen an das Audit
  3. Auftakt-Besprechung

    • Information der Beteiligten auf Unternehmensseite
    • Klärung unternehmerischer Rahmenbedingungen
  4. Datenerfassung

    • Erfassung aktueller Energieflüsse verbrauchender Systeme, Prozesse und Einrichtungen
    • Sammlung historischer Energiedaten
  5. Außeneinsatz

    • Inspektion der zu prüfenden Objekte
    • Analyse erster Ideen zur Energieeffizienzverbesserung
  6. Analyse

    • Analyse der Beziehung zwischen Energieverbrauch und Anpassungsfaktoren
    • Analyse der Verbesserung der Energieeffizienz
  7. Bericht

    • Zusammenfassung von Energieeffizienzmaßnahmen, inkl. detaillierter Beschreibung
    • Vorschlag für ein Umsetzungsprogramm
  8. Abschlussbesprechung/ -präsentation

    • Präsentation und Erläuterung der Ergebnisse des Energieaudits